Der Club

Der Fotoclub Ehingen e.V. bildete sich aus einer Gruppe begeisterter Hobbyfotografen, die in Ehingen einen VHS-Fotokurs besuchten und auch nach dem Kurs weiterhin Kontakt halten und sich fotografisch weiterentwickeln wollten. Es wurde daraufhin im Januar 1987 der Fotoclub Ehingen e.V. gegründet.

Zahlreiche Gründungsmitglieder sind auch heute noch mit Begeisterung dabei – bei unseren regelmäßigen Clubabenden, beim Freitagsstammtisch im eigenen Clubraum, bei der Vorbereitung von Ausstellungen, bei Exkursionen und anderen Geselligkeiten. Durchschnittlich bestand der Club über die Jahre hinweg aus rund 25 Mitgliedern.

 

Im 2-jährigen Rhythmus stellt der Fotoclub Fotografien von den jährlich stattfindenden Jazztagen in der Stadthalle während dieser Tage aus.

 

Dauerausstellungen des Fotoclubs befinden sich in der Zahnarztpraxis Dr. Ruprecht in der Lindenstraße 66 in Ehingen mit verschiedenen Themen (Landschaft, Natur, Architektur) sowie in der Tiefgarage "Sternplatz" an der Lindenstraße mit großformatigen Bildern (4 m x 0,8 m) an den Wandstirnseiten der Parkbuchten, ebenfalls mit unterschiedlichen Themenbereichen (s.a. "Galerie / Ausstellungen".

Seit Mitte September 2015 steht den Mitgliedern des Fotoclubs ein Fotostudio mit Studioblitzanlage zur Verfügung. Erste Ergebnisse von der Einweihung sind in der Galerie zu sehen.

Haus der Vereine in der Bahnhofstraße in Ehingen; der Clubraum des FC Ehingen befindet sich im 2. OG
Haus der Vereine in der Bahnhofstraße in Ehingen; der Clubraum des FC Ehingen befindet sich im 2. OG